Sie sind hier:

Änderungen der Dreiundzwanzigsten Coronaverordnung zum 15.01.2021

Regelungen für den Unterricht an sonstigen Einrichtungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung

Die "Dreiundzwanzigste Coronaverordnung vom 15. Dezember 2020“ ist mit der anliegenden "Vierten Verordnung zur Änderung der Dreiundzwanzigsten Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 15.01.2021" geändert worden.

Bitte beachten Sie die Regelungen in Artikel 1 zu § 1 „Abstandsgebot“ für den Unterricht an sonstigen Einrichtungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung:

(4) Das Abstandsgebot nach Absatz 1 gilt nicht für

„3. den Unterricht an sonstigen Einrichtungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung, soweit die Unterschreitung des Abstandsgebots aus didaktischen Gründen, zum Beispiel bei praktischen Übungen im Rahmen einer pflegeberuflichen Ausbildung, erforderlich ist;
für alle teilnehmenden Personen besteht im Einrichtungsgebäude einschließlich den Unterrichtsräumen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nach § 3 Absatz 2;
eine Ausnahme ist bei Vorliegen eines der in § 3 Absatz 3 genannten Fälle, aus didaktischen Gründen und für Beschäftigte innerhalb ihrer eigenen Büro- und Arbeitsräume zulässig,“

Link zum Text der Verordnung:
Vierte Verordnung zur Änderung der Dreiundzwanzigsten Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 15.01.2021