Sie sind hier:

Aufruf zum Interessenbekundungsverfahren:

Unterstützung bei der quartiersbezogenen Betriebsakquise

An den Standorten Bremen-Nord und Osterholz-Tenever wird das Modellprojekt "Vermittlung und Integration von Alleinerziehenden in Arbeit (VIA)" (pdf, 1.7 MB) durchgeführt, mit der Zielsetzung, diese in eine existenzsichernde sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu bringen. Die am Modellprojekt teilnehmenden Alleinerziehenden werden vor Ort jeweils durch einen Projektträger betreut. Zur Unterstützung der beiden Projektträger im Hinblick auf die Gewinnung von Betrieben für die im Modellprojekt teilnehmenden Alleinerziehenden und Integration dieser in die Betriebe, wird eine entsprechend qualifizierte und mit den notwendigen Betriebskontakten ausgestattete Akteurin bzw. Akteur benötigt.

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen ruft zur Einreichung von Anträgen bis zum 05. Juni 2018 um 10.00 Uhr für die folgende geplante Maßnahme auf: Unterstützung bei der quartiersbezogenen Betriebsakquise im Modellprojekt Alleinerziehende für einen Zeitraum von vier Jahren.

Parallel zu diesem Interessenbekundungsverfahren hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen zu einem weiteren Interessenbekundungsverfahren mit dem Titel „Koordinierungskraft Netzwerk Alleinerziehende“ aufgerufen. Diesen Aufruf finden Sie ebenfalls unter der Rubrik "Wettbewerbsaufrufe".

Die Förderung aus Mitteln des BAP 2014-2020 wird als Projektförderung in Form eines rückzahlbaren Zuschusses gewährt. Anwendung finden die Vorschriften in den „Allgemeinen Fördergrundsätzen“ und Regelungen des „BAP-Interventionsblattes - A 1.3.1 Alleinerziehende“. Alle Unterlagen finden Sie unter den Fördergrundsätze.

Downloads


Ausschreibungen (Wettbewerbsaufrufe, etc.)

Publikationen

Archiv