Sie sind hier:

Wettbewerbsaufruf

Bremer und Bremerhavener Beratungsstelle für mobile Beschäftigte und Opfer von Arbeitsausbeutung

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen ruft zur Einreichung von Angeboten für die „Bremer und Bremerhavener Beratungsstelle für mobile Beschäftigte und Opfer von Arbeitsausbeutung“ auf. Es ist beabsichtigt, die Beratungsstelle ab Januar 2017 mit ESF-Mitteln des Landes zu fördern.

Mit der Beratungsstellen sollen vorwiegend mobile Beschäftigte, aber auch Werkvertragsarbeiter/innen, Saisonkräfte und prekär Beschäftigte erreicht werden. Ihnen sollen Wege zum Schutz vor oder Auswege aus prekären und unwürdigen Beschäftigungsformen aufgezeigt werden. Im Rahmen des Beschäftigungspolitischen Aktionsprogramms (BAP) wird daher ein Projekt gefördert, welches sich mit den drei Säulen Reaktion, Prävention und Aufklärung der Aufgabenstellung widmet.

Angebote müssen bis zum 10. Oktober 2016 um 12.00 Uhr beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen eingegangen sein.

Für Interessent/innen am Wettbewerbsaufruf findet am Montag, den 12. September 2016, 15:00 bis ca. 16:00 Uhr eine Informationsveranstaltung statt:

  • Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
  • -Raum 020-
  • Zweite Schlachtpforte 3 (Schünemann-Haus)
  • 28195 Bremen

Die erwarteten Leistungen mit den erforderlichen Anforderungen und Regelungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Aufruf zur Einreichung von Angeboten. Der Wettbewerb steht unter dem Vorbehalt der Freigabe des erforderlichen Budgets durch die zuständigen Gremien der Freien Hansestadt Bremen.

Rechtsgrundlage des Wettbewerbsverfahrens sind die „Allgemeinen Fördergrundsätze für Förderungen im Rahmen des Beschäftigungspolitischen Aktionsprogramms 2014/2020 für das Land Bremen – Arbeit, Teilhabe, Bildung (BAP)“ in der aktuellen Fassung.

Die Rechtsgrundlagen sind unter folgendem Link veröffentlicht:

Verordnungen und rechtliche Grundlagen

Die Unterlagen zum Wettbewerbsaufruf sind in einer Datei zusammengefasst und umfassen die Formulare:

  • Wettbewerbsaufruf Mobile Beschäftigte
  • Antragsformular BAP-Förderung
  • Anlage Konzeption und Ziele
  • Finanzantrag BAP-Förderung (Fehlbedarf)
  • Angaben zum Personal - Zusatzblatt P
  • Angaben zum Personaleinsatz)
  • Weitere Erklärungen zum Projekt

Die Dateien können Sie sich unter folgendem Link herunterladen:

Wettbewerbsaufruf Mobile Beschäftigte vom 01.09.2016 (zip, 1.1 MB)

Weitere Informationen zum Wettbewerbsaufruf:

Im Rahmen der Informationsveranstaltung am 12.09.2016 haben sich einige Fragen ergeben.

15.09.2016: Im Rahmen der Informationsveranstaltung am 12.09.2016 haben sich einige Fragen ergeben. Bitte beachten Sie die Hinweise und Präzisierungen zu den folgenden Punkten im Wettbewerbsaufruf, die im diesem Dokument (rtf, 36.5 KB) erläutert werden.

Die weiteren im Wettbewerbsaufruf genannten Träger- bzw. unternehmensbezogenen Antragsunterlagen sind unter dem folgenden Link verfügbar:

Antrags- und Nachweisverfahren

Weiterhin beachten Sie das Bewertungsschema für den Wettbewerbsaufruf (docx, 22.2 KB) „Bremer und Bremerhavener Beratungsstelle für mobile Beschäftigte und Opfer von Arbeitsausbeutung“.

Rückfragen zum Wettbewerbsaufruf beantwortet Herr Wolfgang Funk, Tel. 0421 - 361 97920.