Sie sind hier:

Langzeitarbeitslose beschäftigen

BAP-Unterfonds B1: Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit

Mit dem BAP-Unterfonds B1 soll einer weiteren Verfestigung der Langzeitarbeitslosigkeit und einer zunehmenden Verarmung langzeitarbeitsloser Menschen im Land Bremen entgegen-gewirkt werden. Wichtige Teilziele des Unterfonds sind daher:

  • Die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden soll wiederhergestellt, stabilisiert und verbessert werden. Vermittlungschancen sollen erhöht werden.
  • Es sollen Brücken in weiterführende Qualifizierungsmaßnahmen geschaffen werden.
  • Eine Integration entweder direkt in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ersatzarbeitsmärkte – mit dem Ziel des Übergangs in den ersten Arbeitsmarkt – soll erreicht werden.

Gefördert werden im Unterfonds B1 daher Projekte und Maßnahmen im Land Bremen, die SGB-II-Beziehenden durch gezielte aktivierende Unterstützung, (sozial-)pädagogische Begleitung, Anleitung und Integrationsbegleitung einen Übergang in den Arbeitsmarkt ebnen, deren Vermittlungschancen erhöhen und/oder Brücken in weiterführende Maßnahmen schaffen.

Interventionen:

  • B 1.1.1 Lokale Förderzentren
  • B 1.2.1 Förderung von Regiekosten bei öffentlich geförderter sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung nach § 16e SGB II

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte den entsprechenden
Interventionsblättern B1.