Sie sind hier:

Was ist der ESF?

Es gibt eine Gemeinschaft von Ländern. Die Gemeinschaft heißt: Europäische Union. Die Abkürzung ist: EU. Deutschland macht auch in der EU mit. Die Länder in der EU helfen einander. So sind die Länder zusammen stärker als alleine. Zum Beispiel: Ein Land ist sehr arm. Dann bekommt es Geld von der EU. Das nennt man auch: Förderung. Mit dem Geld kann das Land neue Arbeitsplätze machen. Dann können mehr Menschen arbeiten und selber Geld für das Land verdienen. Dann ist das Land nicht mehr so arm. Das ist dann gut für alle Länder in der EU. Die EU hat ein eigenes Bank-Konto für das Geld für arme Länder. Das Konto heißt: Europäischer Sozialfonds. Die Abkürzung ist: ESF. Für das Geld gibt es einen Plan. Der Plan heißt: Operationelles Programm. In dem Plan steht: Wer das Geld bekommen kann und wofür das Geld ist. Gerade gibt es einen Plan für die Jahre 2014 bis 2020.

Das Bundes-Land Bremen bekommt auch Geld vom ESF. Bremen gibt Geld zu dem Geld vom ESF dazu. In Bremen gibt es ein Amt für das Geld vom ESF. Das Amt heißt: ESF-Verwaltungs-Behörde. Das Amt macht einen Plan für das Geld. Und das Amt passt auf, dass man das Geld für die richtigen Sachen ausgibt. Bremen hat einen eigenen Plan für das Geld vom ESF und von Bremen. Der Plan heißt: Beschäftigungspolitisches Aktions-Programm. Die Abkürzung ist: BAP.

Mit dem Geld sollen mehr Menschen Arbeit bekommen. Diese Sachen darf Bremen mit dem Geld bezahlen:

  • Beratung für Menschen ohne Ausbildung oder für Menschen mit kurzer Ausbildung
  • Kurse für Menschen ohne Ausbildung oder für Menschen mit kurzer Ausbildung
  • Ausbildung für Menschen ohne Arbeit
  • Ausbildung für junge Menschen
  • Kurse für Menschen, die schon lange ohne Arbeit sind

  • Die Hilfe ist vor allem für diese Menschen:
  • Menschen, die schon lange ohne Arbeit sind
  • Menschen, die alleine für Kinder sorgen
  • Menschen, die aus anderen Ländern nach Deutschland gekommen sind
  • Menschen ohne Ausbildung und Menschen mit kurzer Ausbildung

Das Ziel vom Plan ist alle Menschen sollen im Leben die gleichen Chancen haben. Das Geld vom ESF soll dabei helfen. Diese Sachen sind besonders wichtig:

  • Frauen und Männer sollen gleiche Chancen haben
  • Menschen aus anderen Ländern sollen gleiche Chancen haben wie Menschen aus Deutschland
  • Menschen mit Krankheit oder Behinderung sollen gleiche Chancen haben wie Gesunde
  • Menschen aus verschiedenen Stadtteilen sollen gleiche Chancen haben

©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V. Alle Rechte vorbehalten.