Sie sind hier:

Wettbewerbsaufruf offene arbeitsorientierte Beratungsangebote in Bremen und Bremerhaven

Der Senator für Wirtschaft Arbeit und Häfen ruft zur Einreichung von Angeboten für offene arbeitsorientierte Beratungsangebote in Bremen und Bremerhaven auf. Es ist geplant, aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) regional ausgerichtete, niedrigschwellige Beratungsangebote in Bremen und Bremerhaven ab Januar 2015 zu fördern.

Durch die arbeitsorientierte Beratung sollen Selbsthilfepotenziale arbeitsloser, von Arbeitslosigkeit bedrohter und prekär beschäftigter Menschen gestärkt werden. Personen in beruflichen Problemlagen und Umbruchsituationen sollen unterstützt und orientiert werden und Hilfestellungen bei Fragen in der Zusammenarbeit mit Behörden gegeben werden. Ziel der Beratungen sind die Stabilisierung und schrittweise Heranführung der Beratenen an den Arbeitsmarkt. Weiterhin soll die Beratung Lotsenfunktion in einem breiteren Netzwerk von spezialisierten Beratungs- und Betreuungsinstanzen übernehmen.

Angebote müssen bis zum 17. November 2014 um 15.00 Uhr beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen eingegangen sein.

Für Interessenten am Wettbewerbsaufruf findet eine Informationsveranstaltung statt:

  • Donnerstag, den 30. Oktober 2014, 10:00 bis ca. 12:00 Uhr
  • Senator für Wirtschaft, Arbeit um Häfen
  • 28195 Bremen, Hutfilterstraße 1-5 (Finke-Hochhaus)
  • Raum 04.08 / 04.09 (Konferenzraum der Abteilung 2)

Die erwarteten Leistungen mit den erforderlichen Anforderungen und Regelungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Aufruf zur Einreichung von Angeboten. Die Regelungen stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des ESF-Begleitausschusses zum entsprechenden BAP-Interventionsblatt B 2.2.

Die zugehörigen Fördergrundsätze finden Sie unter dem Navigationspunkt Fördergrundsätze

Die Unterlagen zum Wettbewerbsaufruf können Sie sich hier herunterladen:

Downloads


Ausschreibungen (Wettbewerbsaufrufe, etc.)

Archiv